Patrick Srkal

Patrick Srkal

Patrick Srkal wurde 1986 in Traunstein | Obb. Geboren und erhielt mit 9 Jahren seinen ersten Unterricht auf Tasteninstrumenten. Die Musik Beethovens beeindruckte ihn dabei so sehr, dass er im Alter von 12 Jahren ein autodidaktisches Kompositionsstudium begann.

Nachdem er zunächst örtliche Schulen besucht hatte, erhielt Srkal weiterführenden theoretischen Unterricht im Leistungskurs Musik am Ignaz-Günther-Gymnasium Rosenheim / Obb., wo er 2006 seine Abiturprüfung ablegte. Momentan befindet er sich auf dem Weg ins Cockpit einer namhaften deutschen Airline – das Komponieren werde darunter allerdings nicht leiden, wie er betont. Im April 2008 feierte er mit der Uraufführung seiner 1. Sinfonie (a-Moll, op. 20) auf vorerst lokaler Ebene einen immensen Erfolg.

Während sich Srkal bereits mit vielerlei Stilistik (u.a. auch Minimal- und E-Musik) befasst hat, orientiert er sich bevorzugt an sinfonischer Filmmusik sowie der Musik seiner Vorbilder: Bach, Beethoven, Rachmaninow, Theodorakis und Elfman. Zu seinen Favoriten zählen aber auch Komponisten pikanteren Stils, etwa Prokofjew und Bartók, sowie Vertreter des Jazz und Reggae, wie in manchen seiner Werken zu hören ist. Einige seiner Klavier-, Kammermusik-, Vokal- und Orchesterkompositionen sind bereits erschienen, neue sind in Arbeit.

Nun, nach Abschluss der Aufnahmen von Srkals erster Sinfonie, ist es sein Bestreben, ein neues, junges Publikum zu erreichen und für klassiche Musik zu begeistern.

Kategorie

Klassische Musik